Kunst Tour - Elefanten in der Stadt

Grabenwiese, 89231 Neu-Ulm

Kunst Tour - Elefanten in der Stadt

Wusstet ihr, dass es in Neu-Ulm Elefanten gibt? Zwischen den Wohnblocks, nur einen Steinwurf von der Opti-Wohnwelt entfernt, stehen zugegebenermaßen etwas versteckt eine Elefantenkuh mit ihrem Jungen.

Die Skulptur des Bildhauers Max Pöppel ist in den 50er-Jahren entstanden und gab der Siedlung ihren noch heute bekannten Namen. In der "Elefantensiedlung" wohnten damals nach dem Krieg rund 1000 sogenannte „displaced persons“, sprich aus ihrer Heimat verschleppte Zwangsarbeiter oder überlebende Insassen von Konzentrationslagern. In ihrer neuen (Übergangs-)Heimat sollte die Skulptur ein Stück Exotik und Freude in den tristen Alltag bringen.

Die Skulptur ist auch Teil der Neu-Ulmer Kunst Tour, die Kunstinteressierte quer durch die Innenstadt führt.

Für mehr Freizeittipps in Ulm, um Ulm und um Ulm herum schaut doch auf meiner Homepage, Facebook oder Instagram Seite "Stefi's Welt" (@stefiswelt) vorbei. Links hierzu findet ihr im Anschluss.

Adresse:

Kunst Tour - Elefanten in der Stadt
Grabenwiese
89231 Neu-Ulm

 

Öffnungszeiten:
Frei zugängig 24/7