Christine Eixenberger auf der Schwabenbühne - Einbildungsfreiheit
📣 26.06. 18:00: Freilichtgelände beim Illertisser Schloss: Hinweis: Wir haben die Bestuhlung nach den aktuellen Vorschriften und Abstandsregeln erstellt. Sollten sich bis zur Veranstaltung Änderungen ergeben, werden wir natürlich die Plätze für den Verkauf freigeben. Sie können eine Mail an tickets@schwabenbuehne-illertissen.de schreiben, wir informieren Sie dann, sobald weitere Karten in den Verkauf gehen. Christine Eixenberger – Einbildungsfreiheit Christine Eixenberger ist eine Vollblut-Entertainerin, die ihre pädagogische Vergangenheit nicht verleugnen kann. Sie trägt das Herz auf der Zunge, den Rotstift in der Hand und den Pausengong im Ohr. Besser als ein Tinnitus ist Letzterer allemal. Von der Pädagogin zur Kabarettistin und Schauspielerin - viel hat sich nicht verändert, sagt Christine Eixenberger: "Mei, man muss halt den Vormittag rumbringen." 2019 wurde sie mit dem Bayerischen Kabarettpreis in der Sparte "Senkrechtstarter" ausgezeichnet. Begründung der Jury: „Jung, strahlend, frech – und dabei sehr bayerisch. In drei Solo-Programmen hat die studierte Grundschullehrerin schon bewiesen, dass sie ebenso hemmungs- wie schonungslos austeilen und bürgerliche Befindlichkeiten aufdecken kann…“. Im Herbst 2021 startet Christine Eixenberger mit ihrem neuen Solo-Programm „Einbildungsfreiheit“ und fegt gewohnt rasant von einer Bühne Bayerns zur nächsten. Sie kann auch gar nicht anders, denn sie hat sich frei gemacht. Von ihren eigenen vier Wänden nämlich, aber nicht, weil sie muss, denn „sie muas gar nix, außer sterbn“ (Opa Eixenberger). Sondern vielmehr, weil sie’s kann, ganz im Sinne Voltaires: „Wille ist Wollen und Freiheit ist Können“. Das setzt Gedanken frei...aber welche? Alles beginnt mit einem biblischen Wasserschaden: Von sagenumwobenen Pilzkolonien und nicht ganz so flotten Handwerksburschen aus den eigenen vier Wänden vertrieben, bricht Christine Eixenberger in eine Odyssee durch den Groß- und Kleinstadtdschungel auf. In ihrem neuen Programm breitet die Kabarettistin ein Panoptikum aus, wie es romantischer nicht sein könnte: Bei ihrer unfreiwilligen Wohnungssuche umgarnt sie Immobilienmakler und Hausbesitzer, die sich allesamt gebärden wie Lehnsherrn einer längst vergangenen Epoche. „Ich bin dann mal so frei...!“ denkt sich Christine Eixenberger und begegnet den Möchtegern-Monarchen der Neuzeit gewohnt furchtlos, stimm- und wortgewaltig, gestählt durch unzählige Bastelstunden und Grundschulklassenfahrten. "Einbildungsfreiheit“ erzählt pointenreich von Bürgern und Burgfräulein, von der Macht der Märkte und der Suche nach diesem einen, mystischen, bayerischsten aller Orte: Dem ominösen "Dahoam". Tickets, Eintrittskarten und Karten Online Vorverkauf: www.reservix.de. - Kleinkunst, Kabarett, Comedy & Performance
 »
Monster Magnet - + Special Guest
📣 30.06. 20:00: ROXY: Was macht eine Band, die immer Konzerte spielt und erst auf der Bühne so richtig lebt, wenn ihr alle Auftrittsmöglichkeiten genommen sind? Vor dieser Frage standen Monster Magnet im Frühjahr 2020. Eben waren sie von ihrer letzten Tour in Spanien und Italien zurückgekehrt und hatten die verheerenden Auswirkungen der Pandemie direkt miterlebt. Volle Krankenhäuser, tote Menschen, verschlossene Türen und eine abgefuckte amerikanische Politik. Dystopie! Apokalypse! Revolution! Situationen und Wörter, die dem Mastermind Dave Wyndorf enorm bekannt vorkamen. In seiner Jugend waren die Bedrohungen das nukleare Armageddon, der Vietnamkrieg, das Kent-State-Massaker, Charles Mansons Morde, Chaos und Tod beim Altamont-Festival, billiges LSD an der Schule... Für einen Jugendlichen in den späten 60ern und frühen 70ern wie Wyndorf war das Leben schon mal ein paranoider Alptraum gewesen. Damals hielt ihn die Musik aufrecht. Dieser laute und obskure Sound, der dem Metal, Disco, Reggae, Stadion Rock voranging und wie aus dem Nichts gekommen war. Die Entscheidung war getroffen, Monster Magnet würden ein Cover-Album mit dem Titel „A Better Dystopia“ aufnehmen. Dafür zogen sich die Musiker in ihren privaten Lockdown zurück und produzierten die Platte ganz alleine in den Freak Shop Studios in New Jersey. Es dürfte nicht allzu viele Menschen geben, die alle Songs dieser Compilation auf Anhieb und ohne Google ihren originalen Bands zuordnen können. Nein, selbst etliche Bands dürften sogar echten Fans des Genres unbekannt sein. Hawkwinds „Born to Go“ ist geradezu ein Hit, „Be Forwarned“ von Pentagram könnte auch noch bekannt sein. Aber The Scientists, Table Scraps, Poo-Bah oder Morgen kennen wirklich nur noch ein paar echte Insider – und natürlich Mr. Wyndorf, der deren rauschhafte Musik aus den Tiefen gerettet hat. Monster Magnet haben sich in den Bunker zurückgezogen, alte Songs für neue Zeiten aus der Kiste geholt, in denen die Paranoia ihre schmierigen Finger ausstreckt. Vor allem aber rocken sie. Monster Magnet haben aus schlimmen Zeiten und alten Erinnerungen eine ihrer besten Platten gemacht. Jetzt wird es Zeit, das Biest wieder loszulassen, auf die Bühnen zu gehen und die Botschaft in die Welt zu tragen: Früher waren selbst die Dystopien besser! Und vor allem klangen sie cooler! Begleitet werden Monster Magnet auf ihrer Tour von der Londoner Garage-Rockband Saint Agnes, welche die Shows mit ihrem satten Sound eröffnen werden. Tickets, Eintrittskarten und Karten Online Vorverkauf: www.reservix.de. - Musik
 »
Suzanne von Borsody liest aus dem Roman "Glück" von György Konrád
📣 09.07. 20:00: Stadthaus Ulm: In Kooperation mit der Europäischen Donauakademie Ulm (EDA) „Einer Verkettung von gnädigen Zufällen habe ich mein Leben zu verdanken. Mit elf Jahren die trockene Objektivität kennenzulernen, dass man jederzeit getötet werden kann, und sich in einer solchen Lage nicht töricht zu verhalten, das ist eine beständige Gabe. An den Tod dachte ich im Winter 1944/45 fast ebenso intensiv wie an das Feuerholz. Daran war nichts Besonderes.“ György Konrád hatte wirklich Glück. Er konnte seine Erinnerungen in Romanform gießen – ein Epitaph für alle, die nicht überlebten. Und ein Mahnmal für die, die das Glück hatten, nie von Vernichtung bedroht gewesen zu sein. György Konrád (1933 – 2019) International renommierter ungarischer Schriftsteller und Essayist, Kämpfer gegen jede Form der Diktatur und für eine europäische Zivilcourage, Träger des Karlspreises und des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels, war mit dem Donaufest Ulm/Neu-Ulm von Beginn an sehr verbunden. Im Anschluss an die Lesung wird die Europäische Donauakademie den 2021 erstmals vergebenen György-Konrád-Preis erneut ausloben. Suzanne von Borsody Die von Bühne, Fernsehen und Film bekannte und vielfach preisgekrönte Schauspielerin engagiert sich auch im sozialen Bereich, u.a. als UNICEF-Botschafterin. Ihre sanfte und raue Stimme ist Merkmal zahlreicher Hörbücher; darunter vor allem ihre eindrucksvolle Lesung mit Texten von Frieda Kahlo, mit der sie, in Begleitung des Trios Azul, immer wieder unterwegs ist. www.donaufest.de Tickets, Eintrittskarten und Karten Online Vorverkauf: www.reservix.de. - Vorträge, Führungen, Kurse & Seminare
 »
ELEMENT OF CRIME - Schafe, Monster und Mäuse
📣 11.07. 20:00: ROXY: Seit 35 Jahre spielen sie ihre Songs. Es gibt nichts Vergleichbares, keine andere deutschsprachige Band, die diese eigenartige Mischung aus Folkrock und Blues, Artrock und Kinderlied, Krachorgie und Schmalzmelodie in die Welt brächte, ohne auch – wie es scheint – nur einen Moment darüber nachzudenken, ob das gerade in den Zeitgeist passt oder nicht, ob das für neue oder alte Medien taugt, ob das einer versteht, ob sie das überhaupt selbst verstehen, ob das nun traurig oder lustig, hässlich oder schön, Tiefsinn oder Spinnerei ist. Sie sind eine Band, die einen so unverwechselbaren Stil in Sachen Song, Sound und Haltung hat, dass man nur zwei Möglichkeiten hat: Man kann das mögen oder eben auch nicht. Und wenn es endlich wieder los und weitergeht mit ihren Konzerten, wird es Soulballaden wie „Am ersten Sonntag nach dem Weltuntergang“ geben, Chansons wie „Bevor ich dich traf“, Folksongs wie „Die Party am Schlesischen Tor“, Pubrockkracher wie „Ein Brot und eine Tüte“, Desert-Rock- Aufschneidereien wie „Stein, Schere, Papier“ und vieles mehr. Jakob Iljas artrockige Gitarre wird neue Klangwelten erschließen und alte wiederauferstehen lassen, Richard Pappik wird die Tempi verschleppen und beschleunigen, wie es gerade sein muss und Sven Regeners herbe, unverwechselbare Stimme wird aus Musik und Text Erlebniswelten aufeinandertürmen, dass einem schwindelig wird. Zusammen mit David Young (Bass), Ekki Busch (Akkordeon) und Rainer Theobald (Saxophon) taumeln sie dann in die aufgehende Sonne des Rock ´n´ Roll und erzählen dabei von zerzausten Vögeln, die von ihren Familien unterstützt werden, vom Hendl-Jahn im Sockengeschäft und von Gratiszigarren beim Kauf neuer Leben, von einer Welt, in der Stürme, Blitze und Donner nicht Wetter, sondern ein Arsenal gegen schlechte gute Laune sind und das Sterni am Black Friday im Späti gekauft wird. Konzerte von Element of Crime sind alles, schön, aufregend, laut, leise, bewegend und belustigend, aufwühlend und beruhigend zugleich. Es ist ein Glück, diese Band sehen und hören zu dürfen. Tickets, Eintrittskarten und Karten Online Vorverkauf: www.reservix.de. - Musik
 »
2022 Rumpelstilzchen - Premiere
📣 15.07. 20:00: Freilichtgelände beim Illertisser Schloss: Es war einmal der Müller Mehlhose. Der erzählte überall herum, dass seine Tochter Anna Stroh zu Gold spinnen kann. Das hört der König Nimmersatt, Kurzerhand lädt er das Mädchen in sein Schloss ein. Ihre Aufgabe: Über Nacht eine Kammer voll Gold spinnen. Anna ist verzweifelt und weint bitterlich. Bis plötzlich ein kleines Männchen in ihrer Kammer auftaucht und ihr seine Hilfe anbietet. In der dritten Nacht hat sie nichts mehr als Gegenleistung zu bieten und verspricht ihm ihr erstes Kind. Soweit so gut. Die Hochzeit folgt ebenso wie die Geburt des ersten Kindes. Plötzlich taucht der Zwerg bei Anna auf und fordert das Kind. Mit einem neuen Handel gewinnt die Müllerstochter wertvolle drei Tage. Wird es ein Happy End geben? Egal, wie alt das Märchen ist, immer wieder zieht es kleine und große Märchenfans in seinen Bann. Bei allem Märchenzauber hat diese Fassung von Autorin Dolly Hardt sogar noch eine Besonderheit: Sie ist mitunter unglaublich komisch. Märchenspiel von Dolly Hardt Aufführungsrechte: Vertriebsstelle und Verlag Deutscher Bühnenschriftsteller und Bühnenkomponisten GmbH, Norderstedt Liebe Besucherinnen und Besucher, wir gehen davon aus, dass im Sommer 2022 keine durch Corona bedingten Sitzplatzbeschränkungen mehr notwendig sind - deshalb haben wir alle Sitzplätze für den Verkauf freigegeben. Bitte beachten Sie jedoch, dass bei der Durchführung der Veranstaltungen weiterhin gesetzliche Regelungen wie zum Beispiel 3G, 2G oder Maskenpflicht gelten können. Tickets, Eintrittskarten und Karten Online Vorverkauf: www.reservix.de. - Theater, Bühne & Kino
 »
Laura Kipp
📣 15.07. 20:00: Sommerbühne am Blautopf: mit QUIET LAND Dem Urteil eines Mannes, der nicht nur die Geschichte des Jazz auf wie hinter der Bühne mitgeprägt, sondern als Produzent auch Michael Jackson zum „King of Pop“ gemacht hat, sollte man vertrauen: „Diese junge Frau braucht sich um ihre Karriere nicht zu sorgen. Sie ist hervorragend, und ihr alle werdet in Zukunft noch von ihr hören“ – sagt Quincy Jones über Laura. Was 2017, als sich die beiden bei den Stuttgarter Jazz Open kennenlernten, noch eine Prophezeiung für die damals 21-jährige Sängerin Laura Kipp war, bestätigt sich jetzt. Mit ihrem Debütalbum „Quiet Land“ unter dem Signum LAURA legt sie mit einer Kombination von Attributen ein Debut-Album vor, wie es selbst in diesen Zeiten, da viele exzellente junge Jazzer die verschiedensten Musikgenres und -stile umarmen, rar ist: Jugendliche Frische trifft auf erstaunliche Reife, Charisma auf Understatement, die Freiheit und Intellektualität des Jazz auf die unmittelbar emotionale Kraft von Pop, Soul und Chanson. Gegensätze, die sich hier wirklich anziehen und nicht nur Spannung erzeugen, sondern zu einem famosen Ganzen verschmelzen. Die weiteren Bausteine für den rundum überzeugenden Gesamteindruck liefert die Band. Neben Bassist und Komponist Jens Loh, der unter anderem mit Nils Peter Molvaer, Max Mutzke oder Nils Landgren arbeitete, spielt der französische Pianist William Lecomte, ein Bill Evans-Schüler, der mit Jean-Luc Ponty, Vaia Con Dios, Nigel Kennedy und vielen anderen gearbeitet hat. Am Schlagzeug legt Eckhard Stromer Takt und Tempo vor, der sattelfest in allen Stilen unter anderem mit Cornell Dupree, Ian Anderson oder Randy Brecker spielte. Foto: Yamaly Bayer-Gomez Tickets, Eintrittskarten und Karten Online Vorverkauf: www.reservix.de. - Musik
 »
2022 Rumpelstilzchen
📣 Nächste/r: 16.07. 18:00: Freilichtgelände beim Illertisser Schloss: Es war einmal der Müller Mehlhose. Der erzählte überall herum, dass seine Tochter Anna Stroh zu Gold spinnen kann. Das hört der König Nimmersatt, Kurzerhand lädt er das Mädchen in sein Schloss ein. Ihre Aufgabe: Über Nacht eine Kammer voll Gold spinnen. Anna ist verzweifelt und weint bitterlich. Bis plötzlich ein kleines Männchen in ihrer Kammer auftaucht und ihr seine Hilfe anbietet. In der dritten Nacht hat sie nichts mehr als Gegenleistung zu bieten und verspricht ihm ihr erstes Kind. Soweit so gut. Die Hochzeit folgt ebenso wie die Geburt des ersten Kindes. Plötzlich taucht der Zwerg bei Anna auf und fordert das Kind. Mit einem neuen Handel gewinnt die Müllerstochter wertvolle drei Tage. Wird es ein Happy End geben? Egal, wie alt das Märchen ist, immer wieder zieht es kleine und große Märchenfans in seinen Bann. Bei allem Märchenzauber hat diese Fassung von Autorin Dolly Hardt sogar noch eine Besonderheit: Sie ist mitunter unglaublich komisch. Märchenspiel von Dolly Hardt Aufführungsrechte: Vertriebsstelle und Verlag Deutscher Bühnenschriftsteller und Bühnenkomponisten GmbH, Norderstedt Liebe Besucherinnen und Besucher, wir gehen davon aus, dass im Sommer 2022 keine durch Corona bedingten Sitzplatzbeschränkungen mehr notwendig sind - deshalb haben wir alle Sitzplätze für den Verkauf freigegeben. Bitte beachten Sie jedoch, dass bei der Durchführung der Veranstaltungen weiterhin gesetzliche Regelungen wie zum Beispiel 3G, 2G oder Maskenpflicht gelten können. Tickets, Eintrittskarten und Karten Online Vorverkauf: www.reservix.de. - Theater, Bühne & Kino
 »
Klaus Doldinger´s Passport feat. Joo Kraus
📣 16.07. 20:00: Sommerbühne am Blautopf: Klaus Doldinger Ruhestand kommt für Klaus Doldinger, der am 12. Mai 2021 seinen 85. Geburtstag feierte, nicht in Frage. Immer der Musik-Leidenschaft zugewandt, sind seine Ohren nach wie vor weithin gespitzt. Seit Beginn der Sommerbühne war er in unterschiedlichen Besetzungen, beispielsweise mit Helge Schneider, den Ulmer Philharmoniker und Max Mutzke bei uns zu Gast. Jetzt kommt er zum 10. Mal auf die Sommerbühne am Blautopf, in diesem Jahr zusammen mit dem Ulmer Jazz-Trompeter und Komponisten Joo Kraus. Zu Beginn der 60er-Jahre veröffentlichte Klaus Doldinger sein erstes Album, das inhaltlich bereits einen Ausblick auf seine folgenden musikalischen und geografischen Etappen bot. Der in Berlin geborene und in Düsseldorf ausgebildete Komponist, Bandleader und Jazz-Connaisseur lebt seit Jahrzehnten in Icking nahe München. Inzwischen kann er auf mehr als 5000 Live-Konzerte, Tourneen durch 40 Länder, über 2000 selbstverfasste Kompositionen, mehr als 50 veröffentlichte Alben und Auftritte mit diversen Sinfonieorchestern zurückblicken. Legendär sind seine Musik zu den Blockbustern „Das Boot“ und „Die unendliche Geschichte“, sowie die Titelmelodie der „Tatort“-Krimiserie. Klaus Doldingers Werk durchzieht die deutsche Kulturlandschaft, nicht nur Deutschland. Er kann auf 65 Jahre Bühnenkarriere zurückblicken und setzt immer noch neue Impulse. Joo Kraus Joo Kraus ist die Trompete zwar nicht direkt in die Wiege, aber doch neben das Schulheft gelegt. Bereits sein Vater spielte Trompete und brachte ihm die ersten Griffe bei. Mit 19 Jahren gewann er den ersten Preis beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“. Danach sammelte er fünf Jahre Bühnenerfahrung, mit der Elektro-Rock-Band „Kraan“. Mit Hellmut Hattler gründete Joo Anfang der 1990er Jahre das Hip-Jazz-Duo „Tab Two“. Die Rhythmusgruppe und die Effekte kamen bereits aus dem Computer – zu Beginn der 90er Jahre eine ziemlich bahnbrechende Neuerung. „Tab Two“ spielten in ganz Europa, in Asien und den USA, produzierten acht Alben und waren einer der größten Influencer in diesem Genre weltweit. In den 2000er Jahren schrieb Joo Kraus vermehrt eigene Songs. Er produzierte im ältesten Tonstudio Havannas sein Album Sueño und arrangierte Songs von Michael Jackson zu einer intellektuell anspruchsvollen Verbeugung vor dem King of Pop. Joo Kraus erhielt 2 Grammy Nominierungen, den Echo Jazz als bester deutscher Trompeter und 6 German Jazz Awards in Gold. Foto: Ralf Hinz Tickets, Eintrittskarten und Karten Online Vorverkauf: www.reservix.de. - Musik
 »
Edmonton Winds Orchester
📣 17.07. 19:00: Lindenhalle: Eines der führenden Blasorchester Kanadas auf Deutschlandtournee Benefizkonzert Künstlerischer Leiter und Dirigent: Raymond Baril Edmonton ist die Hauptstadt und wirtschaftlicher Mittelpunkt der kanadischen Provinz Alberta und mit knapp einer Million Einwohner die fünftgrößte Stadt Kanadas. Das „Edmonton Winds“ Orchester hat in den letzten 44 Jahren eine Tradition musikalischer Exzellenz etabliert. In dieser Zeit erlangte es internationale Bekanntheit und gilt heute als eines der führenden Blasorchester Kanadas. Gegründet wurde die Gruppe im Jahr 1976 unter dem damaligen Namen „Grant MacEwan Community College Wind Ensemble“. Das Orchester wurde von Marvin Eckroth, Dr. Malcolm Forsyth und Dr. Dennis Prime geleitet. Seit 1999 fungiert Raymond Baril als künstlerischer Leiter. Von Anfang an zog das Ensemble einige der besten professionellen und semi-professionellen Musikerinnen und Musiker der Region an – darunter Lehrer, Sinfoniemusiker, Komponisten, Universitätsprofessoren, Musikstudenten und sogar Geschäftsleute. Durch internationale Tourneen konnte das Orchester bereits seine musikalischen Fähigkeiten mit seinem Publikum in ganz Europa teilen. So war es mit zahlreichen Konzerten u. a. auf Festivals in Frankreich, Italien, Spanien und in der Schweiz zu Gast. Im Laufe des Bestehens wurde der Gruppe die Ehre zuteil, mit einigen international bekannten Solisten zu musizieren. Ebenso bindet das Ensemble lokale und regionale Künstler in seine Konzerte ein und arbeitet eng mit bekannten kanadischen Komponisten wie Dr. Malcolm Forsyth, Allan Gilliland oder Roger Deegan zusammen. Über die Jahre wurden mehrere Tonträger aufgenommen, darunter eine, die zwei Nominierungen für die 2012 „Western Canada Music Awards“ erhielt. Weiterte Informationen unter: www.edmontonwinds.com Eintritt frei; Einlasskarten erforderlich Benefizkonzert – Spenden erbeten Der Reinerlös geht an den Ehinger Sozialfonds „Bürger für Bürger“ Tickets, Eintrittskarten und Karten Online Vorverkauf: www.reservix.de. - Klassik & Barock
 »
Eva Karl-Faltermaier
📣 22.07. 20:00: Sommerbühne am Blautopf: ES GEHT DAHI Eva Karl Faltermeier nimmt ihre ZuhörerInnen mit auf eine Reise in die Südoberpfalz – Heimat des Nebels. Mit einer großen Portion Fatalismus erzählt sie von wichtigen Lebensstationen und skizziert ein Potpourri an Fehlschlägen, die sie nach und nach brechen. Mit im Reisegepäck ist immer auch unverstellter emanzipatorischer Grant mit dem sie die Belastungen ihres Daseins als berufstätige Mutter auf den Punkt bringt. Ihre Geschichte bewegt sich irgendwo zwischen dem Grenzbereich der Phantasie und rauer Unverfälschtheit. Ihrer Fiktion Glauben zu schenken fällt nicht schwer, ihre Episoden aus dem Alltag erscheinen zu hart um wahr zu sein. Die eigene zwiderne Natur kann sie nicht wirklich verbergen und die Mistigkeiten der Welt machen sie handlungsunfähig. Eva Karl Faltermeier (38) ist Mutter zweier Kinder und gelernte Journalistin. Ihr Ziel mit Geschichten zu unterhalten führte sie über verschiedene Klippen hin zum absoluten Abgrund: dem Kabarett. Eva Karl Faltermeier ist Blogautorin, Dozentin und schreibt Kolumnen (Bayern2). Ihr erstes Programm „Es geht dahi“ wurde mit dem Senkrechtstarter-Preis des Bayerischen Kabarettpreises und dem Newcomerpreis des Hessischen Kabarettpreises und dem Prix Pantheon ausgezeichnet. Die Stadt Regensburg ehrte sie mit dem „Kulturförderpreis 2020“. Sie führt einen eigenen Indie-Interview-Podcast („Es lafft“) für den sie 2021 den Kulturpreis des Bezirks Oberpfalz erhalten hat. Ihr erstes Buch „Der Grant der Frau“ erschien im Oktober 2021 bei Süd/Ost. Ihre liebsten Hobbies sind Watten, Gartenarbeit und Wandern mit ihren Kindern. 2022-07-23 Jakob Manz Foto: Florian Hammerich Tickets, Eintrittskarten und Karten Online Vorverkauf: www.reservix.de. - Kleinkunst, Kabarett, Comedy & Performance
 »
The Jakob Manz Project
📣 23.07. 20:00: Sommerbühne am Blautopf: YOUNG GERMAN JAZZ Im letzten Jahr bei der „Sommerbühne light“ waren Jakob Manz und Hannes Stollsteimer die große Überraschung. Virtuos, unbekümmert und mit voller Energie ihr Sound, eigenständig ihre Kompositionen. Die Band gewann den 1. Preis bei den Future Sounds 2018 der Leverkusener Jazztage, im April 2018 erhielt sie einen 1. Preis sowie den Publikumspreis beim internationalen „Jazzpreis Biberach 2018“. Der erst 20-jährige Bandleader Jakob Manz, geboren in Dettingen/Erms, spielte unter anderem schon mit Musikern wie Randy Brecker, Ack Van Rooyen oder Wolfgang Dauner. Bereits mit 16 Jahren wurde er ins Bundesjazzorchester (BuJazzO) aufgenommen. Ihr Debut Album „Natural Energy“ erschien am 24. April 2020 bei ACT Music. Im Jakob Manz Project versammelt der junge Saxophonist exzellente Musiker um sich: Paul Albrecht bearbeitet sein Fell und Metall wie ein durchtriebener Altmeister, dem die Götter für nur einen Abend nochmals alle Energie der Jugend schenkten. Sein Spiel löst bei unterschiedlichstem Publikum ungläubiges Staunen aus. Mit enormer Vielseitigkeit und einem offenen Ohr durchdringt Pianist Hannes Stollsteimer in den perfekten Momenten die lebendigen, mitreißenden Saxophon-Soli – mal mit ultraharten, schnellen Funkriffs, mal mit sparsam dosierten Kicks, mal mit verbindend cremigen Übergängen. Als Solist treibt er sein durchdachtes Spiel auf die Spitze. Frieder Kleins E-Bass strahlt mit jedem Ton die Unerschütterlichkeit einer erdgeschichtlichen Zeitdimension aus, egal ob seine Finger die Saiten rasend schnell oder aufreizend langsam greifen. Sein Spezialgebiet sind rhythmisch vertrackte, rasende Linien von verblüffender Melodiösität. Die musikalischen Persönlichkeiten verschmelzen im Jakob Manz Project zu einem einzigartigen Bandsound, der durch gegenseitige Inspiration und kreatives Zusammenspiel immer wieder neue Farben annimmt. Die Energie der Band überträgt sich in einer sehr direkten und emotionalen Weise auf das Publikum. So erlebt der Zuhörer sowohl die Tiefen der modernen Groove- und Soulmusik, als auch den magischen und ruhigen Fluss des aktuellen Jazz: einen dynamischen und energiereichen Abend, den man so schnell nicht vergisst. Foto: Thomas Kiehl Tickets, Eintrittskarten und Karten Online Vorverkauf: www.reservix.de. - Musik
 »
Ulmer Fischerstechen
📣 Nächste/r: 24.07. 16:00: Fischerstechen: 2022 ist die Traditionsveranstaltung der alten Reichsstadt Ulm zurück: Seit 1950 findet das Fischerstechen in der Regel alle vier Jahre statt und wird vom Schifferverein gestaltet. 1662 wurde das Stechen erstmals mit dem Schwörtag verbunden. Einer Lokalsage zufolge beobachteten zwei Ulmer Fischer ein Ritterturnier, das die in Ulm ansässigen Mönche des Klosters Reichenau veranstalteten. Die beiden meinten, dass sie das auch könnten, wobei sie dann mangels Pferden mit ihren Zillen gegeneinander starteten. Das Fischerstechen ist ein echtes Turnier auf dem Wasser mit 15 Stecherpaaren, die Figuren der Geschichte und Originale darstellen. Das Stechen dauert etwa 90 Minuten und findet auf der Donau vor der historischen Kulisse der Ulmer Altstadt statt. Die Tambours in ihren roten Röcken rühren die Trommeln. Von beiden Ufern der Donau stoßen die Stecherzillen ab. Jeweils drei Fahrer lenken die Boote aufeinander zu. Auf deren Heck stehen die Stecher, gestützt auf ihre 2,80 Meter langen Lanzen, „Speere“ genannt. Wenn die Zillen einander begegnen, heben die Kombattanten ihre Speere an, stemmen das Querholz gegen die Schultern und zielen mit dem ledergepolsterten Knauf an der Spitze auf die Brust des Gegners. Die Speere prallen auf die Rippen. Wer ins Wasser fällt, hat verloren. Wer ins Boot tritt, gilt ebenfalls als „nass“. Der Stecher, der stehenbleibt, ist „trocken“ geblieben, hat gesiegt und kommt in die nächste Runde. Es wird so lange gestochen, bis einer gewonnen hat. Für die Zuschauer werden an den Ufern große Tribünen errichtet. Am Tag des Fischerstechens zieht am Vormittag ein großer historischer Festzug durch die Straßen der Ulmer Altstadt. Er besteht aus den Mitwirkenden des Fischerstechens und aus einer Vielzahl von historischen Gruppen, aus Fischern und Fischermädchen in Fischertracht, aus Reitern, Musikkapellen, Fahnenschwingern und Tanzgruppen. Das Ulmer Fischerstechen findet jeweils am 24. und 31. Juli 2022 um 16 Uhr statt. Tickets gibt es auf www.reservix.de und allen Reservix-Vorverkaufsstellen. Tickets, Eintrittskarten und Karten Online Vorverkauf: www.reservix.de. - Sonstiges
 »
Ida Nielsen & The Funkbots
📣 29.07. 20:00: Sommerbühne am Blautopf: HIGH-ENERGY-FUNK-SHOW Es begann 2010, als kein anderer als der legendäre Prince eine Bassistin zu einer Jam-Session in Minnesota einlud, Ida Nielsen… Kurz nach dieser Session schloss sie sich seiner Band „The New Power Generation“ an und begleitete ihn fast über zwei Jahre. Unzählige ausverkaufte Konzerte und diverse TV-Shows folgten. Ida Nielsen spielte an der Seite des Ausnahmekünstlers (bis zu seinem sehr traurigen und vorzeitigen Tod im April 2016) Ida Nielsen sah es immer als Geschenk mit der Musiklegende Prince live spielen zu dürfen. Für sie war es die magischste und musikalischste Reise aller Zeiten. Diese fortwährende Lernerfahrung war jenseits aller Vorstellungskraft. Sie sagt: „Ich bin unendlich dankbar, dass ich diese kostbare Zeit hatte und ich werde alles tun, um mit all dem weiterzumachen, was er mir beigebracht hat.“ Ihre erste Single „SHOWMEWHATUGOT“ wurde von Prince persönlich als „Purple Pick of the Week“ von TIDAL ausgesucht, als sie veröffentlicht wurde. Die Musik lässt sich am besten als eine Mischung aus Oldschool-Funk mit Hip-Hop-, Reggae- und World-Music-Einflüssen beschreiben – mit eingängigen Melodien. Jeder Song hat eine eigene Einstellung und ein eigenes Gefühl, und doch ist der Gesamteindruck ein perfekt vereinheitlichtes Soundstück, das Funk Tribut zollt. Eine High-Energy-Funk-Show! Foto: NPGrecords Tickets, Eintrittskarten und Karten Online Vorverkauf: www.reservix.de. - Musik
 »
2022 Rumpelstilzchen - Derniere
📣 30.07. 18:00: Freilichtgelände beim Illertisser Schloss: Es war einmal der Müller Mehlhose. Der erzählte überall herum, dass seine Tochter Anna Stroh zu Gold spinnen kann. Das hört der König Nimmersatt, Kurzerhand lädt er das Mädchen in sein Schloss ein. Ihre Aufgabe: Über Nacht eine Kammer voll Gold spinnen. Anna ist verzweifelt und weint bitterlich. Bis plötzlich ein kleines Männchen in ihrer Kammer auftaucht und ihr seine Hilfe anbietet. In der dritten Nacht hat sie nichts mehr als Gegenleistung zu bieten und verspricht ihm ihr erstes Kind. Soweit so gut. Die Hochzeit folgt ebenso wie die Geburt des ersten Kindes. Plötzlich taucht der Zwerg bei Anna auf und fordert das Kind. Mit einem neuen Handel gewinnt die Müllerstochter wertvolle drei Tage. Wird es ein Happy End geben? Egal, wie alt das Märchen ist, immer wieder zieht es kleine und große Märchenfans in seinen Bann. Bei allem Märchenzauber hat diese Fassung von Autorin Dolly Hardt sogar noch eine Besonderheit: Sie ist mitunter unglaublich komisch. Märchenspiel von Dolly Hardt Aufführungsrechte: Vertriebsstelle und Verlag Deutscher Bühnenschriftsteller und Bühnenkomponisten GmbH, Norderstedt Liebe Besucherinnen und Besucher, wir gehen davon aus, dass im Sommer 2022 keine durch Corona bedingten Sitzplatzbeschränkungen mehr notwendig sind - deshalb haben wir alle Sitzplätze für den Verkauf freigegeben. Bitte beachten Sie jedoch, dass bei der Durchführung der Veranstaltungen weiterhin gesetzliche Regelungen wie zum Beispiel 3G, 2G oder Maskenpflicht gelten können. Tickets, Eintrittskarten und Karten Online Vorverkauf: www.reservix.de. - Theater, Bühne & Kino
 »
Classic Brass
📣 30.07. 20:00: Sommerbühne am Blautopf: MAGICAL MUSIC Dieses Jahr wird CLASSIC BRASS zum ersten Mal auf der Sommerbühne am Blautopf gastieren. Mittlerweile hat es sich herumgesprochen: Wenn das weitgereiste Ensemble traditionell und standesgemäß das Publikum mit dem Fanfaren-Rondeau aus der ersten »Suite de Symphonies« des Versailler Hofkomponisten Jean-Joseph Mouret begrüßt, erwartet die Zuhörer ein ganz besonders glanzvoller und zu Herzen gehender Abend. Und so strömen von Jahr zu Jahr mehr Musikliebhaber in die Konzerte des zu den besten seiner Art in Europa zählenden Blechbläserquintetts. Vom Dresdner Trompeter Jürgen Gröblehner im Herbst 2009 gegründet, hat das Ensemble seitdem bereits über 900 Gastspiele erfolgreich bestritten und neun vielbeachtete CD-Produktionen vorzuweisen. Die fünf sympathischen Profimusiker aus Deutschland und Ungarn präsentieren in ihrer mittlerweile 13. Konzertsaison das Programm »Magical Music«, eine exklusive Auswahl von berühmten Kompositionen namhafter Meister, mit dem sie das Publikum verzaubern wollen. Manch neugieriger Leser könnte sich die Frage stellen: Was ist denn nun das Besondere an CLASSIC BRASS? Zum einen beherrschen die fünf adretten Herren ein ausgesprochen breitgefächertes Repertoire, angefangen mit Werken aus der Renaissance bis hin zur Moderne. Dabei überschreiten sie gekonnt und ungezwungen sowohl nationale als auch stilistische Musikgrenzen. Zum anderen verblüfft die Leichtigkeit und Präzision des Zusammenspiels und zieht Kinder und Erwachsene gleichermaßen in seinen Bann. Besonders hervorzuheben sind die vielen eigenen Arrangements des Ensemblemitglieds Christian Fath. In seinen Bearbeitungen passt er das Repertoire genau den klanglichen Vorzügen und Begabungen seiner Kollegen an. Diesem Rezept verdankt die Gruppe grandiose Erfolge im In- und Ausland. Wenn man CLASSIC BRASS einmal erlebt hat, wird man sich unweigerlich einreihen in die Schar der großen Fangemeinde. Umrahmt wird der Abend von einer humorvollen Moderation voller Witz und Charme. In der Konzertpause werden zudem CDs und DVDs angeboten. Foto: Classic Brass Tickets, Eintrittskarten und Karten Online Vorverkauf: www.reservix.de. - Klassik & Barock
 »
Theaterei Herrlingen
📣 31.07. 19:00: Sommerbühne am Blautopf: Extrawurst von Dietmar Jacobs und Moritz Netenjakob Komödie / szenische Lesung Ausgezeichnet mit dem Monica Bleibtreu Preis der Hamburger Privattheatertage 2020 in der Kategorie „Komödie“ „Heißer Schlagabtausch… Herrlich gespielte Satire…Blitzschnell, punktgenau und manchmal auch schmerzhaft werden die Bälle hin und her geschlagen…großer Spaß mit viel Hintersinn und wohlgesetzten Pointen… Eine wunderbare Gesellschaftssatire, herrlich gespielt und mit viel Applaus bedacht.“ (SWP) „… großartig gespielt…zur Freude des Publikums…Wortwitz, Situationskomik und satirische Spitzen…brilliante Darstellung…Glanzleistungen in Mimik und Gestik.“ (Geislinger Zeitung) Die Mitgliederversammlung eines Tennisclubs in der deutschen Provinz soll über die Anschaffung eines neuen Grills für die Vereinsfeiern abstimmen. Normalerweise kein Problem – gäbe es nicht den Vorschlag, auch einen eigenen Grill für das einzige türkische Mitglied des Clubs zu finanzieren. Denn gläubige Muslime dürfen ihre Grillwürste bekanntlich nicht auf einen Rost mit Schweinefleisch legen. Eine gut gemeinte Idee, die aber immense Diskussionen auslöst und den eigentlich friedlichen Verein vor eine Zerreißprobe stellt. Ebenso respektlos wie komisch stoßen Atheisten und Gläubige, Deutsche und Türken, „Gutmenschen“ und Hardliner frontal aufeinander. Und allen wird klar: Es geht um mehr als einen Grill… Eine schnelle, hochpointierte und sehr aktuelle Komödie als szenische Lesung in der Theaterei. Mit: Nadine Ehrenreich, Herbert Schäfer, Karlheinz Glaser, Frank Ehrhardt und Ercan Öksüz Regie: Edith Ehrhardt Dauer: 80 Minuten Foto: Ralf Hinz Tickets, Eintrittskarten und Karten Online Vorverkauf: www.reservix.de. - Theater, Bühne & Kino
 »